Aktuell

Grosse Anzahl Patienten in der Vogelpflegestation


Das heisse Sommerwetter ist bestimmt mit ein Grund, dass im Moment besonders viele Jungvögel in der Vogelpflegestation landen. Einigen wird es im Nest schlicht zu heiss und sie springen hinaus, selbst wenn sie noch gar nicht fliegen können. Gerade Schwalben und Mauersegler, die unter Hausdächern nisten sind besonders betroffen.

 

Erneute Überschwemmung in der Vogelpflegestation


Das Gewitter am Samstag 15.Juni 2019 hat erneut dazu geführt, dass der Bach über die Ufer getreten ist.

In diesem Video sieht man die Wassermassen, die auf das Gelände der Vogelpflegestation stürzen:

Nur dank dem beherzten Einsatz unserer Vereinsgründerin, die zufällig anwesend war, konnten alle Tiere die sich draussen befanden, gerettet werden.

Sichtbar hier im Video im Hintergrund, durch knietiefes Wasser watend:

So kam zum Glück kein Tier zu Schaden!

Trotzdem:
Unser neues Entenhäuschen wurde leider beschädigt, alle Aussenvolieren völlig verschlammt und verschmutzt und auch im Keller stand Wasser…

Der materielle Schaden ist nicht riesengross, zum Glück, doch für unser Team bedeutete es nebst dem grossen Schreck eine Menge zusätzlicher Aufräum- und Putzarbeit.
Da das Wasser diesmal auf der anderen Seite in den Keller drang als letztesmal, erwischte es auch unser Lager.

Wir sind jetzt froh um jede Spende, um die nötigen Reparaturen und Ersatz von kapputtem Material und Futter zu ermöglichen! Vielen Dank!

 

Tag der offenen Tür 26. Mai 2018


Bei wunderschönem Wetter durften wir am Samstag 26. Mai über 150 Besuchern unsere Vogelpflegestation zeigen.

0 Willkommen 1 Stoffvögeli warten auf neues Zuhause

Besonders beliebt waren natürlich die Führungen in den Pflegeräumen, wo einige unserer kleinen Patienten bewundert werden durften.

7 Führungen 8 full house

Tatsächlich waren schon über 50 Vögel in der Station. Die verletzten Vögel, die etwas mehr Ruhe brauchen wurden allerdings nicht gezeigt, und auch die Vögel, sie schon kurz vor der Auswilderung stehen, und sich vom menschlichen Kontakt abgewöhnen sollen, wurden etwas abgeschirmt in den Aussengehegen.

Eine weitere Attraktion war der Nistkasten-Workshop. Unter sachkundiger Anleitung wurden zahlreiche Nistkästen zusammengebaut und Tipps zum geeigneten Standort ausgetauscht.

5 Nistkastenworkshop 6 noch mehr Nistkästen

2 Kuchenbuffet 3 erste Gäste

Zwischendurch gab es Kaffe und Kuchen oder thailändische Nudelsuppe. Diese war so beliebt, dass sie allerdings schon rasch ausverkauft war. Herzlichen Dank an Thai Moving Noodles, die gratis für uns gekocht haben!

Wir haben uns sehr gefreut über das rege Interesse an der Station und natürlich auch über die zahlreichen Spenden, ganz herzlichen Dank!
Und natürlich wäre der Anlass nicht möglich gewesen ohne unsere zahlreichen Helfer und Helferinnen, ganz grosses Dankeschön an alle!

 

Überschwemmung in der neuen Vogelpflegestation


 

Nur einen Tag nach der Eröffnungsfeier kam der Hammer: Bei einem Gewitter mit heftigem Regen trat der kleine Bach neben der neuen Vogelpflegestation an der Wiesengasse 11 in Beringen über die Ufer und überschwemmte den Keller der Vogelpflegestation:

DSC_0107 überschwemmung 1
Während der Eröffnungsfeier                                      Das überschwemmte Grundstück aus gleicher Perspektive

Innerhalb weniger Minuten stand der Keller unter Wasser, mehr als einen Meter hoch!
Die Feuerwehr kam zum Einsatz, und glücklicherweise liess der Regen bald nach, so dass sie mit dem Abpumpen beginnen konnten.

überschwemmung 2 überschwemmung 3

Die gute Nachricht: Es kamen weder Mensch noch Tier zu Schaden!
Doch spurlos ging das Ganze auch nicht vorüber: nebst Aufräum- und Reinigungsarbeit entstand auch ein gehöriger Sachschaden: Eine Tür wurde durch die Wucht des Wassers samt Rahmen aus der Wand gerissen, eine Tiefkühltruhe und ein Boiler sind dahin, sowie eine Anzahl kleinerer Schäden.
Nun hoffen wir auf kleine und grosse Spenden, um auch diese Kosten bewältigen zu können.

 

Die Eröffnungsfeier der neuen Vogelpflegestation war ein grosser Erfolg!


 

Am Samstag 13. Mai 2017 wurde die neue Vogelpflegestation an der Wiesengasse 11 in Beringen feierlich eingeweiht.

Zahlreiche Besucher nahmen die Gelegenheit war, uns an der neuen Adresse zu besuchen. Bei Führungen konnten die Besucher erleben, wie die jungen Vögel gefüttert wurden, und einer Fledermaus beim Fressen zusehen. Dazu konnten sie einiges über die Pflegestation und die Arbeit unseres Vereins erfahren.

Viel Lob erhielten wir für die schöne Renovierung des Hauses, welche auch in einer Tonbildschau eindrücklich dargestellt wurde.

Einige Besucher nahmen die Gelgenheit wahr, Mitglied des Vereins zu werden, oder uns mit einer Spende zu unterstützen, wofür wir uns ganz herzlich Bedanken.

Zahlreiche freiwillige Helfer trugen zum grossen Erfolg des Anlasses bei.

 

 

Die Vogelpflegestation bekommt ein neues zu Hause


 

Ab Mai 2017 wird die Vogelpflegestation neu an der Wiesengasse 11 in Beringen untergebracht sein. Wir danken der Gemeinde Beringen, die es uns ermöglicht hat, diese Räumlichkeiten sehr günstig zu mieten!

Bis die neue Station eröffnet werden kann, gibt es noch viel zu tun: renovieren, putzen, einrichten usw.

Hätten Sie auch Lust, mitzuhelfen? Egal ob mit Pinsel, Schraubenzieher oder Putzlumpen in der Hand, jede Hilfe ist herzlich willkommen! Melden Sie sich einfach!

Damit wir auch dieses Jahr wieder bereit sind, für unsere zahlreichen gefiederten Pfleglinge.

 

Vogelpflegestation SH an neuem Standort


 

Nachdem die Vogelpflegestation für die Saison 2015 im Tierheim Buchbrunnen untergebracht werden konnte, ist sie nun vorläufig wieder in Beringen untergebracht. Wegen des grossen zusätzlichen Aufwandes für das Tierheim konnte die Zusammenarbeit leider nicht mehr fortgeführt werden. Wir danken dem Personal des Tierheims für den professionellen und liebevollen Einsatz zugunsten der Wildvögel!

Ab sofort ist die Anlaufstelle für alle pflegebedürftigen Wildvögel und andere Tiere wieder in der Vogelpflegestation in Beringen, im Haus von Vreni Homberger. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Zu Besuch in der Vogelpflegestation St. Gallen


 

Am 2. März 2015 war eine Vereinsdelegation zu Besuch in der Vogelpflegestation St. Gallen. Nach einem herzlichen Empfang durch Dora und Christian Müller, die langfährigen ehrenamtlichen Helfer dieser Station, entfachte gleich ein lebhafter und interessanter Austausch über die Erfahrungen der letzten Jahre und die Zukunftspläne der St. Galler Vogelpflege. Die Pflegestation ist dort im Moment noch in einem Provisorium untergebracht und wird in ca. 2 Jahren im geplanten Naturmuseum ganz neu aufgebaut werden. Wir können sicher von den Herr und Frau Müllers Erfahrungen provitieren und bleiben in Kontakt.