Willkommen

NotfallTelefonlogo

Die Vogelpflegestation ist neu an der Wiesengasse 11 in Beringen.

Bitte rufen Sie vorher immer an! Vielen Dank.

Wann ein Wildvogel Hilfe benötigt lesen Sie hier

Herbst/Winter:


Winter nicht durchgehendUnsere neue Vogelpflegestation hat sich in ihrer ersten Saison schon sehr gut bewährt. Über 500 Vögel konnten gepflegt werden. Das Haus hat aber leider keine Heizung, und im Herbst/Winter ist auch nicht mehr durchgängig jemand vor Ort. Die akute Pflege und Entgegennahme von Pfleglingen findet deshalb vorübergehend wieder an der privaten Adresse von Vreni Homberger statt.
Deshalb wichtig:
Verletzte und pflegebedürftige Vögel und Wildtiere bitte direkt an ihre Adresse am Neuweg 51 in Beringen bringen! Telefonisch anmelden unter 077 414 78 24
Ab ca April/Mai 2018 wird der Betrieb an der Wiesengasse 11 wieder aufgenommen, wir werden erneut informieren.

Überschwemmung in der neuen Vogelpflegestation


Nach der gelungenen Eröffnungsfeier am Samstag 13. Mai, kam am Sonntag die böse Überraschung: ein heftiges Gewitter stellte unseren Keller unter Wasser. Sehen Sie sich hier die Bilder an. Doch die gute Nachricht: Es kamen weder Mensch noch Tier zu Schaden, all unseren Pfleglingen geht es gut!
Nur der entstandene Sachschaden macht uns vorerst etwas zu schaffen, und wir hoffen nun, diesen durch die eine oder andere Spende etwas abmildern zu können. Allen, die uns bereits mit einer Zuwendung unterstützt haben : ganz herzlichen Dank!

 

Wir brauchen Ihre Unterstützung


Sobald sich erste Sonnenstrahlen zeigen, legen die Vögel los: Sie singen und zwitschern und suchen sich die besten Nistplätze für den Frühling. Denn schon bald werden die ersten Eier gelegt und junge Vögelchen grossgezogen. Aber: letztes Jahr brauchten über 400 Vögel unsere Hilfe, darunter viele Jungvögel, die aus den Nestern gefallen sind, oder deren Eltern verunfallt waren.

Aufprall an Fensterscheiben, Unfälle im Strassenverkehr, Verletzungen durch Katzen und viele weitere Gefahren können einem Vogel zum Verhängnis werden. In der Vogelpflegestation erhalten die verletzten und verwaisten Vögel eine lebensrettende Chance.

Deshalb sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen: Werden Sie noch heute Mitglied oder unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende!
Die Vögel und Wildtiere danken es Ihnen!

 

Wir erhalten prominente Unterstützung


Unsere Mitgliederzahl steigt. Der Verein für Vogel- und Wildtierpflege Schaffhausen wird von derzeit über 250 Mitgliedern unterstützt. Danke schön!

Wir freuen uns sehr über die Hilfe des Turdus, der Pro Natura , Gemeinden, und vielen weiteren Gönnern.

 

Warum wir helfen


Langanhaltende Schlechtwetterphasen sowie Störungen des Lebensraums erschweren vielen Wildvögeln und Wildtieren ihr Dasein. Weitere Details finden Sie hier.

Besonders im Frühjahr häuft sich das Vorkommen ausgehungerter und schwacher sowie verletzter Wildvögel. Um deren Überleben zu sichern, sind sie dringend auf fachmännische Hilfe angewiesen.

Vreni Homberger hat diese Hilfe über 35 Jahre lang ehrenamtlich angeboten. Im Jahre 2014 hat sie altershalber ihren “Rücktritt” von dieser sehr aufwendigen und anspruchsvollen Aufgabe bekannt gegeben. Im Sommer 2014 wurde der Verein für “Vogel- und Wildtierpflege Schaffhausen” gegründet, mit dem Ziel, im Raum Schaffhausen die Wildvogelpflege zu erhalten.

Das Wissen der Wildtierpflege wird nun an die nächste Generation von Tierpflegern weiter gegeben. Damit auch in Zukunft Wildvögel und Wildtiere in der Region Schaffhausen eine fachgerechte Pflege erhalten.

Unterstützen Sie uns mit einer Spende oder Mitgliedschaft.

Herzlichen Dank!


Vogel- und Wildtierpflege Schaffhausen
Konto Nr.: 821.802-0 101

IBAN: CH64 0078 2008 2180 2010 1

Schaffhauser Kantonalbank
8201 Schaffhausen  BC 782 / BIC SHKBCH2S